BahnhofCITY - Wels

Über das Projekt

Das Geschäfts- und Dienstleistungszentrum "bahnhofCITY Wels" wurde 2006 in bester Welser Innenstadtlage eröffnet. Im Norden befindet sich die Westbahnstrecke mit dem modernen Hauptbahnhof. Im Osten ist die Drehscheibe für den regionalen und überregionalen Busverkehr situiert. Im Süden verläuft die Bundesstraße 1.

Die "bahnhofCITY Wels" steht ganz im Zeichen von Qualität, Umwelt-Rentabilität und Wertsicherung. Dieses zukunftsweisende Projekt bietet multifunktionale Büroeinheiten in verschiedenen Größen. Die hochwertige Ausstattung inkl. der vorhandenen IT-Infrastruktur werden von den Nutzern besonders geschätzt.

Im 3. Obergeschoss wurden komfortable Wohneinheiten mit optimaler Raumnutzung errichtet. Im Erdgeschoss befinden sich Einkaufs- und Nahversorgungsmöglichkeiten. Das Angebot wird abgerundet durch verschiedene Ärzte und Dienstleister im Gesundheitszentrum.

Die kundenfreundliche Tiefgarage bzw. die Oberflächenparkplätze bieten jeden Besucher Parkplätze zu ortsüblichen Preisen an.

+43 7242 / 9396 7770 Anfrage zu diesem Projekt senden
Bitte rechnen Sie 1 plus 6.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. In unserer Datenschutzerklärung wird erläutert, welche Informationen wir erheben, aus welchem Grund und wie wir diese Informationen nutzen.

Nutzfläche:
12.900 m²

Wohnungen:
18

PKW Abstellplätze:
400

Bauvolumen:
€ 25 Mio.

Unsere Leistungen

  • Standortanalyse, Projektentwicklung
  • Gründung und Leitung der Projektgesellschaft
  • Organisation und Durchführung von Architektenwettbewerben
  • Projektsteuerung und Projektkoordination
  • Vermarktungskonzept und Durchführung mit geprüften Mitarbeitern
  • Ganzheitliche Betreuung von Kunden und Investoren

Chronik

Mai bis August 2004 Architektenwettbewerb
September 2004 Juryentscheidung
Mai 2005 Planung, Einreichung, Genehmigung
Juli 2005 Baubeginn
2006 Eröffnung

Bildergalerie

Videos

Organisation

Architektur
Architekten Riepl Riepl Linz
DI Peter Riepl
Rechtsanwalt
Mairhofer Gradl Rechtsanwälte Linz
Mag. Martha Gradl